Start > Autonews > Facelift 2014: BMW X3 F25

Facelift 2014: BMW X3 F25

Im Jahre 2003 startete BMW die Offensive auf den Markt der Mittelklasse-SUV mit dem X3 – so erfolgreich, dass 2010 die zweite Generation des SUV auf die Räder gestellt wurde – zuweilen fand BMW über eine Million Käufer für den Alleskönner. Nun entschied sich der bayrische Fahrzeughersteller dazu, seinem Erfolgsmodell ein Facelift zu gönnen. Wie es ihm steht und welche Neuerungen auf die Kunden zukommen, erfahren Sie jetzt.

Äußerlich wurde der X3 deutlich markanter gezeichnet – Scheinwerfer, die es nun auch mit LED-Technik gibt, Front- und Heckstoßstange sowie die Doppel-Nieren sind deutlich geschärft. Die Außenspiegel besitzen darüber hinaus integrierte LED-Blinker – sanftes Liften war hier scheinbar die Vorgabe an die Designer. In jedem Fall wirk er deutlich gefälliger als das Vor-Facelift-Modell. Auch der Innenraum wurde leicht verfeinert: Der Käufer kann nun aus neuen Polsterdesigns und Interieurleisten wählen, zudem zieren Chromapplikationen markante Stellen des Cockpits – wirklich sehr hochwertig! Dazu würzte BMW mit ein wenig Technik nach. Fahrassistenten aus höheren Baureihen, ein farbliches Head-Up-Display sowie Internetkonnektivität wurden in den kleinen Bayern gepflanzt und sind nun auch für ihn bestellbar. Wie es um die Geländetauglichkeit bestellt ist, sei einmal dahingestellt – sein Revier werden eindeutig Innenstädte, Landstraßen und Autobahnen sein.

Das Wichtigste: die Motorenpalette. Dem X3 stehen zum Start drei Benziner und vier Dieselmotoren zur Verfügung. Das Spektrum reicht hierbei von verbrauchsoptimierten, vierzylindrigen 150 PS bis hin zu sportlicheren 313PS, die aus den berühmt-berüchtigten sechs Zylindern pusten. Hierbei kann, abhängig von der Motorenwahl, zwischen Zwei- oder Vierradantrieb oder zwischen 6-Gang-Handschalter und 8-Stufen-Automatik gewählt werden.

Zu sehen ist das hochwertig wirkende Facelift des X3 auf dem Genfer Autosalon vom 6.3. bis zum 16.3.2014. Die Preise für die neuste Variante des Bestsellers beginnen nun bei 37.200€ für den BMW X3 sDrive 18d. Jedoch stellt sich eine Frage immer wieder: Sind solche Preise angesichts der Motorisierung und Grundausstattung noch gerechtfertigt? Was meinen Sie?

Hier nachlesen ...

Studie: Mangelhafte Informationen zu Elektroautos

Die Automobilhersteller haben stark in die Entwicklung von Elektroautos investiert, doch die Verkaufszahlen bleiben weit …

Kreuzungen: Keine roten Ampeln mehr?

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Sie an belebten Kreuzungen nicht an roten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.