Start > Autonews > Auto verkaufen in der Schweiz

Auto verkaufen in der Schweiz

Der 20 Jahre alt VW Golf hat schon wieder den Geist aufgegeben und nun ist eine Reparatur nicht mehr lohnenswert. Oder es bahnt sich Familienzuwachs an und es wird ein größerer Wagen benötigt? Hin und ist es auch zwingend notwendig, sein Fahrzeug zu verkaufen, bspw. aufgrund von Geldnot, das Auto stammt aus dem Nachlass oder da man auswandert. Doch wo ist es möglich, sein Auto in der Schweiz zu verkaufen? Soll es besser privat veräußert werden oder doch besser beim Autohändler – vor allem, wenn es schnell gehen soll. Vor allem in den abgelegenen Orten ist die Auswahl an Händlern nicht sehr groß und so ist der Fahrzeugbesitzer auf den Vertragshändler angewiesen. Sicher? Nein, denn es gibt noch eine weitere Möglichkeit, um ein Auto verkaufen zu können: Ein Autoankauf, der sich lohnt und das schweizweit.

Autohändler – sie haben oft nicht den besten Ruf

Um ehrlich zu sein, Autohändler verfügen nicht gerade über den besten Ruf in der Handelsbranche. Viele gehen so weit, dass sie die Autohändler als Schlitzohren bezeichnen und vor allem unter den sogenannten „Fähnchenhändlern“ finden sich immer wieder schwarze Schafe, die den gesamten Stand in Verruf bringen. Natürlich gibt es wie so oft im Leben eine 100%ige Sicherheit, aber man kann auf Nummer sicher gehen, wenn man einige Dinge beachtet.

Ein jeder kennt die Visitenkarten, die hinterm Scheibenwischer klemmen oder an der Scheibe der Fahrerseite. Dort wird ein schneller und unkomplizierter Ankauf des Gebrauchtwagens versprochen und das zum Bestpreis – selbstverständlich. Es gibt durchaus Autohändler darunter, die sehr seriös sind, aber viele dieser Anbieter machen dann ausschließlich eher durchwachsene Angebote zwischen Tür und Angel. Ein unverbindliches Angebot kann man sich sicherlich vom Autohändler einholen, aber dabei sollte man sich nicht scheuen, einen Vergleich mit anderen Händlern zu machen.

Doch wo die Rede von Angeboten ist: Ein seriöser Autohändler macht stets ein kostenloses Angebot. Das klingt selbstverständlich: Kostenlos und unverbindlich, doch ist es bei weitem nicht. Denn von einigen Autohändlern werden tatsächlich Gebühren oder eine Anfahrtpauschale verlangt, damit sie das gebrauchte Fahrzeug erst einmal einschätzen. Von diesen Angeboten sollte ein jeder Abstand nehmen, wobei sich das von selbst versteht und das auch vollkommen zu Recht. Ein redlicher Autohändler macht sein Angebot kostenlos und unverbindlich, da gibt es auch kein wenn und Aber.

Professioneller Autoankauf in der Schweiz

Ein Autoankauf bietet die Möglichkeit, eine unverbindliche und kostenlose Offerte zu erhalten. Hier kann der Autoverkäufer nichts falsch machen, denn sollte das Angebot nicht den Wünschen entsprechen bzw. den Vorstellungen, dann wird einfach abgelehnt. Doch viele Autoverkäufer sind sehr überrascht, wie professionell der Autoankauf sogar für alte Autos, exotische Fahrzeuge oder sogar von Nutzfahrzeugen. Der Grund für die guten Angebote sind die Verwertungsoptionen der Profis. Während sich der Export von Fahrzeugen oder die Teileverwertung für eine Privatperson nicht oder nur selten lohnt, handelt es sich in der Masse um ein äußerst lukratives Geschäft, von dem der Autoverkäufer unmittelbar profitieren kann.

Der Autoankauf in der Schweiz ist schnell, sicher und bequem – eben wie ein Auto Verkauf ablaufen sollte. Egal ob in Zürich, Genf, Luzern Wallis, St. Gallen oder anderen Kantonen in der Schweiz, der Autoankauf ist schweizweit bei Auto-verkaufen-Schweiz.ch.

Ein Ankauf über viele Vertriebswege

Das Portal Auto-verkaufen-Schweiz.ch weist eine jahrelange Erfahrung im Auto Ankauf auf und kann auf einen breiten Pool internationaler Kontakte zugreifen. So ist es dem Anbieter möglich, selbst alte und exotische Fahrzeuge schnell verkaufen zu können. Eben davon profitiert der Verkäufer, da der Auto Ankauf kaum ein Fahrzeug ablehnt, sondern für alle Modelle und Ausführungen gute Angebote unterbreitet.

Das Ziel ist es beim Auto Ankauf, dem Verkäufer den Verkauf seines gebrauchten Fahrzeuges zu unkompliziert und so angenehm wie möglich zu machen. Dementsprechend ist auch der Ablauf einfach, wenn der Verkäufer mit dem Angebot einverstanden ist. Die Kaufabwicklung wird ganz einfach vor Ort abgeschlossen und mit einem Kaufvertrag besiegelt. Was den Kaufpreis angeht, so wird der auf Wunsch auch direkt in bar ausgezahlt. Das Fahrzeug wird dann nach Vertragsabschluss kostenlos abgeholt, ganz gleich, ob in der Schweiz oder sogar Liechtenstein.

Zudem werden von dem Auto Ankauf auch Nutzfahrzeuge übernommen. Für fast alle Fahrzeuge kann der Ankauf noch ein gutes Angebot unterbreiten, wobei es egal ist, ob es sich um ein Einzelfahrzeug handelt oder um einen ausrangierten Fuhrpark. Sollten die Fahrzeuge nicht mehr weiterverkauft werden können, dann wird dennoch ein Angebot unterbreitet, für den Export oder die Teileverwertung.

Sein Auto verkaufen – bequem und schnell

Handelt es sich um einen seriösen Autoankauf wie Auto-verkaufen-schweiz.de, dann ist zumeist ein kurzer Anruf ausreichend, um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren. Man kann allerdings auch sein Angebot online einholen, indem das entsprechende Formular ausgefüllt und abgesendet wird. Ist man mit den Konditionen einverstanden, dann steht einem Verkauf in der Rege nichts mehr im Wege.

Tipp vom Profi: Niemals sollte ein Fahrzeug ohne Vertrag verkauft und es sollten auch keine Zahlungen per Scheck akzeptiert werden.

Hier nachlesen ...

Studie: Vertrauen in den Diesel im freien Fall

Nur noch sechs Prozent der Bundesbürger würden sich beim Autokauf für ein Dieselfahrzeug entscheiden. Damit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.