Start > Autonews > Weltpremiere: Audi Sport quattro laserlight concept

Weltpremiere: Audi Sport quattro laserlight concept

Der Start ins neue Jahr beginnt bei uns mit einem Ausblick auf das, was uns im Jahr 2014 erwartet. Standesgemäß ist ein hier aufgeführtes Auto dieser Rubrik nicht nur schnell, sondern auch effizient, markant im Design und wartet mit hochentwickelter Antriebstechnik auf. In unserem Fall heißt das Motto: „Zurück in die Zukunft“.

Die Rede ist vom 1980 Audi Sport Quattro – der „Quattro“ genannte Allradantrieb ließ ihn nicht nur im Rallyesport Siege erringen. Begann die Motorenpalette einst mit 160 PS, so steigerte sich die Nennleistung mit den Jahren auf bis zu 306 PS. Das entfachte damals einen Wirbelsturm: 4,6 Sekunden vergingen gerade einmal für den Hundertersprint – gestoppt wurde bei einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h – Superlativen der 80er Jahre.

Solch ein Presseraunen möchte Audi scheinbar mit der modernen Neuauflage noch einmal erleben. Auf der Consumer Electronics Show, kurz CES, in Las Vegas präsentiert der Premiumhersteller vom 6. Bis zum 10. Januar 2014 den Audi Sport quattro laserlight – ein Sportwagen mit einer ordentlichen Prise Zukunft. Die Leichtbaukarosse steht auf 21-Zöllern, der typische Singleframe-Grill schmückt auch sein Gesicht. Die Karosserie duckt sich auf 1,38 m, große Spoiler, Diffusor und eine Vielzahl sportlicher Erkennungsmerkmale lassen vermuten: Dieses Auto ist für die Kurvenhatz gebaut. Das Antriebskonzept bestätigt dieses Empfinden – mit Hilfe eines Plug-in-Hybrids, einer Kombination aus einem Vierliter-V8-Biturbo (560 PS) und Elektromotor (150 PS), erreicht er eine Systemleistung von 700 PS und einem maximalen Drehmoment von sagenhaften 800 Nm. Mittels Achtstufen-Sportautomatik wird hier der Gangwechsel vorgenommen. Dank dieser Eckdaten beschleunigt das Concept in 3,7 Sekunden auf Tempo 100 und beendet seine Top Speed-Jagd bei 305 km/h. Die Innovation: Dank Hybrid-Technologie soll er lediglich 2,5 Liter Kraftstoff auf 100 km verbrauchen. Dabei kann der Audi sogar rein elektrisch angetrieben werden.

Der Innenraum bietet trotz der fortschrittlichen Antriebstechnologie keinen Ausblick in die Zukunft, es herrscht Understatement pur. Ein Multifunktions-Sportlenkrad, fein konturierte Sportsitze, ein Head-Up-Display und eine neuartige Klimaregelung fallen dem Betrachter jedoch sofort ins Auge.

Wo Audi drauf steht, steckt auch Audi drin – der aus vielen Modellen bekannte Achtzylinder, die hohe Verarbeitungsqualität und der Quattro-Antrieb in Verbindung mit Plug-In-Technologie könnte das Maß aller Dinge in Sachen „zukunftsweisende Sportlichkeit“ werden. Was meinen Sie?

Hier nachlesen ...

Studie: Mangelhafte Informationen zu Elektroautos

Die Automobilhersteller haben stark in die Entwicklung von Elektroautos investiert, doch die Verkaufszahlen bleiben weit …

Kreuzungen: Keine roten Ampeln mehr?

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Sie an belebten Kreuzungen nicht an roten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.