201 660x330 - Weltpremiere: Abarth 695 biposto

Weltpremiere: Abarth 695 biposto

Als Stadtauto verpönt, von Frauen gefahren und zum Sparen gedacht – so präsentiert sich der Fiat 500 für jeden, der einmal gezielt in Fachzeitschriften nach ihm sucht. Motoren, die mit wenig Leistung trumpfen und deshalb leider wenig mit einer „bella macchina“ zu tun haben. Theoretisch bräuchte ich Ihnen nicht von solcherlei Autos berichten, gäbe es da nicht eine Firma, die für Fiat das AMG von Mercedes darstellt. Ich präsentiere hiermit feierlich den Abarth 695 biposto – kein Frauenversteher, sondern ein Macho vor dem Herrn.

Auf dem Genfer Automobilsalon zeigt der kompromisslose Renner erstmals das Endstadium seiner Metamorphose vom Weichei zum technisch versierten Muskelprotz. Glauben Sie nicht? Die Eckdaten und Modifikationen dürften Sie begeistern: 1,4 Liter Hubraum treffen auf einen, ihn unter Druck setzenden, Turbolader – bei angestautem Haltedruck presst der Vierzylinder 190 PS auf die Vorderachse. Die haben leichtes Spiel mit 997kg Leergewicht (5,2kg pro PS) – somit durchbricht er die 100er-Marke in nur 5,9sek und erreicht bei Dauervollgas 230km/h.

Für den standesgemäßen Klang sorgt eine Akrapovic Titan-Abgasanlage, für die Straßenlage verstellbare Dämpfer von Shox, Brembo-Bremsen stoppen ihn erbarmungslos und perfekte und schnelle Schaltvorgänge besorgt ein Dop-Ring-Getriebe (möglich ist hier das Schalten ohne kuppeln) – Brian O´Connor hätte seine Freude daran.

Nicht nur unterm Kleid aufregend, auch von außen weiß der Kleine zu schocken. Carbon-Einsätze, ein 18-Zoll-Radsatz von OZ und ein modifiziertes Bodykit sorgen für einen brachialen Auftritt auf und neben der Strecke.

Im Fahrzeug lässt er den Betrachter spüren, dass eine Ausreizung der G-Kräfte vom Turbozwerg strengstens gefordert wird. Schalensitze, ein Titan-Überrollbügel und Leichtbau wohin das Auge blickt indizieren den Willen der Ingenieure nach bestmöglichen Rundenzeiten oder schnellstmöglichem Absolvieren des täglichen Wegs zur Arbeit.

Preise für den rennstrecken- und alltagstauglichen Zwerg Abarth 695 biposto stehen bis dato noch nicht fest. Was jedoch bereits feststeht: Sein Fahrer ist gezwungen zu leiden. Da ist kein Platz für Kopfschmerzen oder schlechte Laune – der will nicht spielen, der will beißen. Naturgemäß am Limit bewegt zu werden ist für ihn eine Selbstverständlichkeit – könnten Sie diesem Auto geben, was es will oder sind Sie eher ein Leisetreter?

Hier nachlesen ...

Audi S8 310x165 - Audi S8 - Luxusklasse mit toller Performance

Audi S8 – Luxusklasse mit toller Performance

Das Hochleistungsaggregat im Audi S8 bietet als V8-Motor mit Mild-Hybrid-Technologie nicht nur ein Maximum an …

Studie Autofabrik 310x165 - Studie: Deutsche Autofabriken profitieren von 5G und LTE

Studie: Deutsche Autofabriken profitieren von 5G und LTE

Kabellos angebundene Roboter, vernetze Produktionsprozesse und das Echtzeit-Monitoring von Lagerbeständen – die Vorteile von 5G …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.