Sammlermodell als Hommage an eine Ikone - Fiat 500 Collezione 1957 feiert Urahnen aller Cinquecento

Sammlermodell als Hommage an eine Ikone – Fiat 500 Collezione 1957 feiert Urahnen aller Cinquecento

Der neue Fiat 500 Collezione 1957 feiert das Präsentationsjahr des Ur-Cinquecento. Mit einer limitierten Produktionszahl von 1.957 Stück bringt der ausschließlich als Cabriolet mit elektrisch betätigtem Stoffverdeck gebaute Fiat 500 Collezione 1957 alle Voraussetzungen mit, zu einem Sammlerstück zu werden.

Ein exklusives Merkmal des neuen Fiat 500 Collezione 1957 ist die Bicolore-Lackierung in Gelato Weiß und Tau Grün. Zur Serienausstattung zählen außerdem unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Diamantfinish in Weiß, verchromte Spiegelkappen und die im hinteren Fenster gedruckte Silhouette des 500er. LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer runden den Look ab.

Der Innenraum besticht durch elfenbeinfarbene Sitze mit Leder-Einsätzen von Poltrona Frau und eingeprägtem Logo „ONE OF 1957“. Die Armaturentafel ist mit Holz verkleidet. Eine Plakette auf dem Mitteltunnel trägt die individuelle Produktionsnummer. Standard ist das zentrale TFT-Display mit sieben Zoll (17,8 Zentimeter) Bildschirmdurchmesser. Die Konnektivitätsfunktionen sind serienmäßig um die Dienste Mopar Connect® Box erweitert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen