Start > Tuning > Gemballa Mistrale – ein neu interpretierter Porsche Panamera

Gemballa Mistrale – ein neu interpretierter Porsche Panamera

Dass ein ohnehin schon sportlicher Porsche noch eine Ecke schärfer werden kann, bezweifelt wohl jeder, der schon mal einen 911er auf einem Rundkurs gefahren ist. Gemballa beweist das Gegenteil am Beispiel eines bis zum Zeitpunkt der Anpassung Schwiegermutter-tauglichen Porsche Panamera, nimmt sämtliche Embleme von der edlen Karosse und schärft seine Sinne für Rundenzeiten, Autobahnjagden und pures Aufsehen. Was dabei herausgekommen ist, erfahren Sie jetzt.

Der Veredler rüstet den einstigen Panamera mit einem matten Widebody-Kit sowie Felgen im 22-Zoll-XXL-Format aus, auch das Heck ist nicht wiederzuerkennen und hat mit der Serienversion so gar nicht mehr zu tun. Ebenso gestaltet sich der Innenraum, in dem keine Naht mehr im Serienzustand belassen wurde. Gestepptes Leder und BiColor-Optik bestimmen die inneren Werte des Mistrale.

Unter der Haube wurde ebenfalls kein Pleuel neben dem anderen gelassen – der V8 BiTurbo entwickelt aus 4,8 Litern Hubraum stattliche 744 PS und 985 Nm, mit denen er unter Zuhilfenahme eines Siebengang-Doppelkupplungsgetriebes in 3,2 Sekunden die Hunderter-Schallmauer durchbricht. Dank einem Leistungsgewicht von 2,6kg/PS erreicht er Tempo 200 in 9,5 Sekunden! Erst bei über 340 km/h wird dem scheinbaren Drang gen Überschalltempo ein Riegel vorgeschoben.

Die 744 PS Kreatur hat jedoch einen stolzen Preis: 557.759 Euro soll der Edel-Porsche kosten, mehr als 400.000 Euro Aufpreis gegenüber dem Serienmodell. Dafür bekommt der Eigner gewaltige Power, eine einzigartige Optik und eben einen eh schon edlen, veredelten Porsche – irre!

Ob die Schwiegermutter damit noch einverstanden ist?

Hier nachlesen ...

Porsche Macan – Techart legt Hand an

Wem der serienmäßige Porsche Macan Turbo mit seinem 3,6-Liter-V6 BiTurbo zu langweilig erscheint, ist bei …

Mercedes-Benz Zetros – ein OffRoad Wohnmobil

Ein ultimatives OffRoad-Fahrzeug, das extremste Geländetauglichkeit und höchsten Komfort verbindet gibt es nicht? Zwei Freunde …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.