Entdeckt: Erste Bilder vom Mercedes S600

Entdeckt: Erste Bilder vom Mercedes S600

Die am 13. Januar 2014 eröffnete Detroit Motor Show (NAIAS) lässt so manche Hülle fallen – in diesem Fall eine XXL-Hülle. Die Rede ist vom neuen Mercedes S600, dem Luxusbegleiter eines jeden Diplomaten. Die Luxuslimousine ist ausschließlich in der Langversion erhältlich, enthält neben einem serienmäßigen Head-Up-Display auch das neue Touchpad, mit dem das Command Online Multimedia-System gesteuert wird – pkws.net berichtete unlängst darüber. Sämtliche andere Ausstattungsmerkmale ähneln denen der bisherigen S-Klasse – aufwändigste Verarbeitung und feinstes Material sind hierbei selbstverständlich. Angetrieben wird der S600 von einem Monster: Es handelt sich um einen V12-BiTurbo-Motor, der aus 5.980 Kubikzentimetern stolze 530PS an die Hinterräder liefert. Zudem steht dem Fahrer ab 1.900 U/min ein Drehmoment von 830Nm zur Verfügung. Dabei scheint sich der Verbrauch in Grenzen halten – durchschnittlich soll der S600 11,1l/100km verbrauchen, ganze 21% weniger als beim damals noch 517PS leistenden Vorgänger. Wer jetzt denkt, dass mit 530PS bereits die Leistungsspitze des derzeitigen S-Klasse-Modells erreicht ist, irrt. In Kürze präsentiert Mercedes den S65 AMG mit satten 630PS – wer so lang nicht warten möchte, kann ab März 2014 den S600 ordern.

Hier nachlesen ...

Nomen est omen- vom Seat Alhambra bis Toledo

Nomen est omen- vom Seat Alhambra bis Toledo

Seit fast vier Jahrzehnten benennt SEAT seine Modelle nach spanischen Orten, Regionen oder Inseln. Auch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.