Der neue Audi A3 allstreet – Drei Zentimeter mehr Bodenfreiheit und hohe Funktionalität

Das Fahrwerk des A3 allstreet hat im Vergleich zum A3 Sportback mit Serienfahrwerk eine 15 Millimeter höhere Trimmlage. Zusammen mit dem größeren Reifendurchmesser ergeben sich 30 Millimeter mehr Bodenfreiheit. Somit bietet der A3 allstreet durch die leicht erhöhte Sitzposition auch gesteigerten Komfort bei Ein- und Ausstieg und eine bessere Rundumsicht. Der Gepäckraum fasst wie beim A3 Sportback 380 Liter, bei geklappter Rücksitzbank bis zu 1.200 Liter. Optional gibt es eine elektrische Heckklappe, eine abnehmbare Anhängevorrichtung und ein Ablage- und Gepäckraumpaket. Letzteres bietet die Möglichkeit, kleine Gegenstände in Netzen an den Rücklehnen der Vordersitze oder im Fach auf der Fahrerseite zu verstauen. Großes Gepäck sichert ein Netz im Kofferraum vorm Verrutschen. Durch den höheren Schwerpunkt des Fahrzeugs hat das Fahrwerk des A3 allstreet eine spezifische Feder-/Dämpferabstimmung, die eine hervorragende Balance zwischen hohem Fahrkomfort und sportlich-präzisem Fahrgefühl bietet. Als Vorderradaufhängung kommt eine McPherson-Konstruktion mit unteren Dreiecksquerlenkern zum Einsatz. Im Heck ist eine Mehrlenkerachse mit getrennter Feder-Dämpfer-Anordnung verbaut. Sie verarbeitet bauartbedingt die Längs- und Querkräfte separat voneinander und sorgt so für hohe Fahrstabilität und Fahrkomfort. Aluminium-Schwenklager reduzieren die ungefederten Massen und tragen so zu optimalen Handling- und Lenkeigenschaften bei.

Hier nachlesen ...

Stellantis Spotlight April 19, 2024

„Stellantis Spotlight“ is a weekly recap of some of the major stories at Stellantis. The …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert