Start > Autonews > Baldiger Erlkönig: Ford Focus ST Diesel

Baldiger Erlkönig: Ford Focus ST Diesel

In Zeiten steigender Benzinpreise erfreuen sich Dieselmotoren steigender Beliebtheit. Selbst aus dem Sportwagensegment sind sie heutzutage nicht mehr weg zu denken, versorgen sie den Fahrer doch mit einem Höchstmaß an Drehmoment bei einem gleichzeitig niedrigen Verbrauchsniveau. Sportliches Fahren ohne Reue, ohne böses Erwachen an der Zapfsäule.

Ford nimmt sich nun ein Beispiel am Verkaufsschlager im sportlichen Dieselsegment von VW: dem Golf GTD – die Kölner stellen nun einen eigenen Diesel-Renner auf die Räder, verbauen in das kommende Facelift des Focus einen Dieselmotor mit ordentlich Bums und schaffen somit einen auf Augenhöhe fahrenden Konkurrenten zum Wolfsburger Dieselross.

Dem Turbo-Benziner Focus ST mit 250PS wird nun ein Diesel-Pendant mit schätzungsweise 180PS und deutlich mehr Drehmoment zur Seite gestellt. Offizielle Stellungnahmen seitens Ford förderten keinerlei Fahr- oder Verbrauchswerte zu Tage. Gemäß der Leistung dürfte der Hundertersprint für den Diesel-ST innerhalb von 8 Sekunden erledigt sein.

Bereits Anfang kommenden Jahres steht der ST im Dieselformat beim Händler. Sollten uns Neuigkeiten bzgl. Preis, Motor, Ausstattung oder Fahrleistungen erreichen, halten wir Sie natürlich auf dem Laufenden.

Frage an Sie: Wäre der Focus ST Diesel ein ebenbürtiger Gegner für die Konkurrenten seiner Klasse? Was würden Sie bevorzugen oder kommt ein Diesel im Sportwagendress erst gar nicht in die engere Wahl?

Hier nachlesen ...

Studie: Mangelhafte Informationen zu Elektroautos

Die Automobilhersteller haben stark in die Entwicklung von Elektroautos investiert, doch die Verkaufszahlen bleiben weit …

Kreuzungen: Keine roten Ampeln mehr?

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Sie an belebten Kreuzungen nicht an roten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.