Start > Autonews > Audi RS7 – Bodybuilder im Maßanzug

Audi RS7 – Bodybuilder im Maßanzug

Der Audi Konzern überrascht derzeit mit vielen Neuigkeiten und Schmankerln – nun schärft er auch noch sein viertüriges Business-Coupé nach und zeigt uns den neuen RS7 des Modelljahres 2015. Im wahrsten Sinne des Wortes: scharf gezeichnet – messerscharf.

Die Performance-Version des frisch gelifteten A7 zeigt sich gegenüber dem Vorfaceliftmodell deutlich geschärfter. Neue LED-Scheinwerfer, modernisierte Rückleuchten sowie ein sportlich markanter Wabengrill im gelifteten Stoßfänger bekamen ein Plätzchen am neuen RS7. Erscheint er im Rückspiegel, lässt es jeden Vordermann kurz erschaudern. Der Grund: Er schaut Dich an, als würdest Du ihm Geld schulden.

Auch der Innenraum blieb nicht unangetastet. Hier erhielten das Kombiinstrument, die Lüftungsdüsen und die Schaltpaddels am Sportlenkrad einen gänzlich neuen Look – edel, Audi! Leder, Holz und rote Tachonadeln lassen den Besitzer wissen, was er für seinen Schatz ausgegeben hat.

Unter der Haube hat sich – glücklicherweise – nichts getan. Dem Fahrer stehen immer noch standfeste 560PS und 700 bullige Newtonmeter (anstehend ab 1750 U/min) zur Verfügung, die aus einem 4-Liter-TFSI-V8 gewonnen werden. Damit beschleunigt der Ingolstädter Allradler in 3,9 Sekunden auf Landstraßentempo und stoppt seinen Vorwärtsdrang erst bei 305km/h.

Zu schnellen Schaltvorgängen und raschen Zwischenspurts verhilft die sportlich abgestimmte 8-Stufen-Tiptronic mit lang übersetztem achtem Gang.

Wer jetzt aufmerksam geworden ist, sollte erst einmal ruhig sitzen bleiben. Dieser RS7 ist erst ab Juli 2014 für insgesamt 113.300€ bestellbar ist – Understatement kostet.

Hier nachlesen ...

Studie: Mangelhafte Informationen zu Elektroautos

Die Automobilhersteller haben stark in die Entwicklung von Elektroautos investiert, doch die Verkaufszahlen bleiben weit …

Kreuzungen: Keine roten Ampeln mehr?

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Sie an belebten Kreuzungen nicht an roten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.