Start > Autonews > Audi Prologue – Moderne neu definiert

Audi Prologue – Moderne neu definiert

Sind Sie dafür bereit? Ingolstadt zeigt Affinität für atemberaubendes Design, edle Anmutung und neuste Technik. So zumindest lässt es der vor kurzem präsentierte Audi Prologue vermuten. Was sich genau hinter dem neuen Namen, dem stattlichen Äußeren und der innewohnenden Technik auf sich hat, erfahren Sie jetzt!

Edles Äußeres…

Prologue bedeutet nichts anderes als Auftakt oder Einleitung – und so ist es auch zu verstehen. Mit dem Prologue zeigt Audi seine neue Design- und Formensprache zukünftiger Modelle. Auf der L.A. Auto Show ist das zweitürige Luxuscoupé vom 18.11 bis zum 30.11.2014 zu bestaunen.

Mit einer Länge von 5,10 Metern, einer Breite von 1,95 Metern und einer Höhe von gerade einmal 1,39 Metern ist das emotionale und dennoch klar gezeichnete Coupé eine wahre Wuchtbrumme! Der breite und flache Keil, der von Frontpartie und Scheinwerfern gebildet wird, wirkt trotz seiner klaren Linie recht aggressiv, das Heck dagegen wirkt lammfromm und fast schon zu seriennah. Nirgendwo findet man unnötige Lufteinlässe, Luftleitelemente oder Kanten und Sicken – alles ist da, wo es sein sollte. Würde man den Audi in ein Hafenbecken fahren, könnte er an eine luxuriöse Yacht erinnern.

Wo polarisierendes Äußeres die Augen verwöhnt und nahezu befeuchtet, streichelt technologische Kompetenz unter dem Kleid des Prologue die Synapsen des Betrachters.

Erstaunliche innere Werte…

Die Instrumententafel im Inneren ist eine in die Breite gezogene Anzeigefläche und verfügt über insgesamt drei Touchscreens. Ansonsten zeigen die bewegten Bilder mehr als meine Wort wiedergeben könnten – unbeschreiblich, was Audi sich dort hat einfallen lassen.

Das Edel-Coupé wird von einem 4,0-Liter-TFSI angetrieben, der 605 PS und 750 Nm leistet – ein standesgemäßer Antrieb eben. Dank Allrad beläuft sich die Wartezeit zwischen Stillstand und Landstraßentempo auf gerade einmal 3,7 Sekunden. Ausreichend Querdynamik verspricht nicht nur der Quattro genannte Allradantrieb, sondern auch die an Bord befindliche Allradlenkung.

Da kann sich wohl ein S-Klasse Coupé schon einmal warm anziehen, wenn diese bis jetzt als Concept betitelte Augenfreude in Form des neuen Audi A9 Mercedes-Fans zu Audi-Fahrern macht.

Es beginnt eine neue Ära – die der Sportlichkeit, Klarheit und Schönheit. Weiter so, Ingolstadt!


Hier nachlesen ...

Ford entwickelt Elektrofahrzeug auf Basis des Ford Mustang

Die Ford Motor Company hat das erste Teaser-Bild eines neuen, vom Ford Mustang inspirierten batterie-elektrischen …

e-Ladesäulen: Schwächen bei Bedienkomfort

Ein gut funktionierendes und breit gestreutes Netz von Stromtankstellen ist für die Akzeptanz und den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.