Alpine A290 – elektrischer Kompaktsportler unter extremen Bedingungen am Polarkreis getestet

Kurz vor der Markteinführung im Juni 2024 durchläuft der neue vollelektrische Alpine Kompaktsportler A290 Fahrtests unter extremsten Wetterbedingungen in der Nähe des Polarkreises. Die Technikteams prüfen die Prototypen in Schweden bei Temperaturen von bis zu -30°C auf der Rennstrecke und auf der Straße. Mit den Tests im großen Maßstab stellt das Team sicher, dass das neue Alpine Modell unter schwierigsten Gegebenheiten jederzeit die geforderte Performance erreicht. Wie bei jedem Modell von Alpine wird auch bei der A290 besonderes Augenmerk auf die dynamische Performance gelegt. Das Ansprechverhalten des Motors, die Fahrpräzision und die Agilität werden sorgfältig geprüft, um auch unter extremen Bedingungen ein exzellentes Fahrerlebnis zu bieten.

Hier nachlesen ...

Stellantis Spotlight April 19, 2024

„Stellantis Spotlight“ is a weekly recap of some of the major stories at Stellantis. The …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert